Die letzten Artikel

Ad Arma Con 2016

Die dritte Wargaming Convention in Speyer

Warum die Convention (ehem. DB Con) umbenannt wurde ist mir unbekannt. Die Hauptsache ist aber, dass sie das dritte mal in Folge statt gefunden hat. Wir waren natürlich wieder am Start. Dieses Jahr starteten wir zu dritt in Richtung Speyer und freuten uns schon mächtig auf die bevorstehende Convention. Die Con fand am 23. und 24. April 2016 statt. Als Location diente, wie bereits in den beiden Vorjahren, das bewährte AV03 Heim in Speyer. Seltsam war nur, dass am selben Tag von einem Clubmitglied ein Flames of War Late War Turnier in Speyer veranstaltet wurde, das hätte man besser timen können, tat der Convention aber keinen Abbruch.

Dass uns das Wetter nochmal einen Strich durch die Rechnung machen könnte – letztes Jahr war es einfach vielen Besuchern zu heiß – war dieses Jahr unwahrscheinlich. Das Wetter war eher mies bis bedrückend, also genau das richtige Wetter um sich indoor unserem Hobby zu widmen.

Dieses Jahr gab es als Gag ein fesches Maßband (mit dem Clublogo des Ad arma Clubs Speyer) zu erstehen, was natürlich prompt gekauft wurde. So was ist doch eine schöne Erinnerung an einen gemeinsam verbrachten Hobbytag!

ad-arme-convention-2016_10

Neben dem beliebten Bring and Buy Service (Danke Mirko) waren Thormarillion, Dr. Richter Konfliktsimulationen, Planet Fantasy, Thomas Pohl Gelände und der allseits beliebte 15 mm Zinn-Händler Worean vor Ort. Außerdem waren Battle-time.net mit einem kleinen aber beeindruckenden, bespielbaren Diorama und eine Abordnung der Berliner Dice Knights samt Showtisch vor Ort. Alle Achtung an die Orga: Ich bin sicher nicht der einzige Besucher, der sich über dieses breite Angebot gefreut hat!

Nachdem die Lage gecheckt war, und die überflüssigen Hobbyartikel an den Bring-und-Buy-Service übergeben wurden, verteilten wir uns auf die verschiedenen Demotische. Und das Angebot war auch dieses Jahr ordentlich! Mit Infinity, Warhammer 40k und Malifaux war für den fantastischen Bereich etwas dabei. Mein Interesse galt natürlich den Tischen mit den verschiedenen historischen Systemen.

ad-arme-convention-2016_11

Noel stellte mit Fighting Sail aus dem Hause Osprey eine sinnvolle Alternative zu Sails of Glory vor. Der Vorteil: Während das (sehr schöne) Sails of Glory sehr viel Wert auf Mikromanagement legt (Segel setzen, nachladen, löschen, reparieren, …), eignet sich das kompakter gehaltene Fighting Sail für größere Seeschlachten. Das Spiel scheint flüssig zu laufen, sieht erstklassig aus und ist einfach ein geiles Setting.

Das Thema Weltkrieg II wurde mit zwei Tischen Bolt Action (beide ansehnlich), Behind Omaha und World War II Kampfzone wiedér gut bedient, war aber nicht überrepräsentiert.

Das durfte natürlich nicht fehlen: Mein Haussystem Black Powder, leider mit Zulu-Wars, das mir einfach nicht liegt. Aber Geschmäcker sind ja verschieden, und wie es Demo-Anbieter und System verdienen, wurde der Tisch den ganzen Tag über ordentlich bespielt. Leider war der schöne Pike & Shotte Tisch (wie 2014) nicht vor Ort. Ich hoffe, er wird 2017 wieder angeboten.

Freunde historischer Skirmish-Systeme kamen dieses Jahr voll auf Ihre Kosten. Ein wirklicher Blickfang war wieder der Tisch von Jürgen (Kurpfälzer) mit Donnybrock, dieses Jahr mit einem Szenario vor dem Hintergrund des Großen Nordischen Kriegs (dazu aber später mehr). Natürlich fehlte auch kein Demo-Tisch mit den Publikumslieblingen Saga und Muskets & Tomahawks.

ad-arme-convention-2016_29

Für Mittelalterliche Szenarien standen verschiedene Tische bereit. Sicher weiß ich, dass Lion Rampant angeboten wurde. Steinhagel war angekündigt, habe ich jetzt aber nicht bewusst wahrgenommen.

Die Kurpfälzer schienen dieses Jahr das Thema Großer Nordischer Krieg zu bevorzugen. Neben dem erstklassigen Donnybrook-Tisch wurde ein zweiter Tisch mit dem selben Setting angeboten. Als Gegenstück zum Skirmish-System Donnybrook bot dieser aber eine Massenschlacht mit 20-mm-Miniaturen an. Natürlich war der Tisch eine Augenweide. Aber welches Regelwerk wurde vorgestellt? Dominim maris baltici. Dominim wer?

Dominim maris baltici“, was in etwa „Beherrschung des Baltischen Meeres“ bedeutet. Noch nie davon gehört? Hatte ich auch nicht. Und das hat einen Grund: Die Jungs von den Kurpfälzern haben ihr eigenes Regelwerk für diesen Konflikt kreiert. Ausgangsbasis ist das etwas in die Jahr gekommene, aber ungebrochen beliebte DBA Regelwerk. Klarer Fall, die Jungs haben Erfahrung. Ihr Szenario war, was für eine Convention genau richtig ist, auf zwei Stunden ausgelegt. Das Szenario endete automatisch nach zwei Stunden. Hatten die Russen bis dahin die Linie der Schweden nicht überwunden, hatten sie die Schlacht verloren. Auch wenn ich kein DBA-Fan bin. Das Spiel sah sehr gut aus und hat wirklich Spaß gemacht. Noch besser fand ich allerdings das Donnybrook-Szenario von Jürgen, das uns wirklich großen Spaß gemacht hat, sehr spannend war und erstklassig aussah. Sauber!

Etwas ungewöhnlich war, dass dieses Jahr, kein einziger Demo-Tisch mit 6 mm oder 15 mm Miniaturen angeboten wurde. Das war sicher aber Zufall und nicht Programm. Der 28 mm Maßstab macht auf Conventions auch einfach mehr her. Ich denke, das könnte ein Grund sein, weshalb die Anbieter der Demotische sich durch die Bank „für große Figuren“ entschieden haben.

Während der Con wurde ein Star Wars Armada Turnier abgehalten. Die Jungs hatten Glück, und es herrschte im Gegensatz zu letztem Jahr eine angenehmes Raumklima.

ad-arme-convention-2016_13

Sicher habe ich jetzt ein Spielsystem vergessen, aber man kann die Augen ja nicht überall haben. Ach ja, mit Impact war noch ein (Seeschlachten) System für die Cold-War-Ära und mit „Cold War Commander“ ein System für Cold War Massenschlachten am Start. Das Setting ist einfach nicht mein Ding, die Systeme haben aber sicher ihre Fans. Flames of War Team Yankee erfreut sich ja auch großer Beliebtheit. Ich hoffe nur, das wird kein Trend! Dass der Kalte Krieg heiß wurde, ist ja Gott sei Dank, eine Fiktion, und kein historisches Setting – das ist aber nicht der Grund. Es liegt mir einfach nicht.

Fast vergessen, aber nicht übersehen: Ein schmuckes kleines Demo für „Kampfflieger des ersten Weltkriegs“ welches wirklich sehr gut aussah. Leider ist die Zeit auf einer Convention immer viel zu schnell vorbei, und da man außer dem antesten von Systemen noch viel Zeit in Gesprächen mit Freunden und Bekannten und der ein oder anderen Investition verbringt, ist der Spaß dann immer auch wieder viel zu schnell vorbei.

Tja, und dann hat die Zeit doch wieder nicht gereicht. Ich hätte mir noch sehr gerne das 15-Minuten Szenario „Sherman jagd“ angesehen. Wie dumm, dass man ausgerechnet für das kürzeste Demo-Game aller Zeiten dann keine Zeit mehr hatte. Aber das wird bei der nächsten Gelegenheit nachgeholt.

ad-arme-convention-2016_24

Den festen Vorsatz, an den Verkaufsständen nicht all zu viel Geld zu verschleudern, habe ich dieses Jahr zum ersten mal eingehalten – und bin dabei gleich über das Ziel hinausgeschossen. Mirko vom Bring & Buy Service hat nämlich erstklassig bemalte Amerikaner (Bolt Action) angeboten – und ich ließ sie stehen. Bei der kurzweiligen Rückfahrt, schließlich mussten viele Eindrücke ausgetauscht und Erlebnisse besprochen werden, wanderten meine Gedanken noch mehr als einmal zu Mirko und den nicht gekauften Bolt Action Figuren. *seufz*

Dank und Anerkennung gehen alle Demotisch-Anbieter, die Händler, die Besucher und natürlich an Noel und seine Unterstützer.

Wir sehen uns spätestens auf eurer nächsten Con in Speyer. Bis dahin, viel Spaß und alles Gute!


Hier gehts zur: Website des Dice and Bajonet Club Speyer (Veranstalter DB Con)

2 Kommentare zu Ad Arma Con 2016

  1. Toller Bericht und schicke Bilder!

    Gefällt 1 Person

  2. Hi, war ein schöner Con und ein cooler Artikel 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: